News


BAUER UNSER - Kinostart in Deutschland


BAUER UNSER - Kinostart in Deutschland Am 23. März 2017 startet BAUER UNSER in den deutschen Kinos!

http://www.mfa-film.de/news/id/bauer-unser-kinotour/

In Österreich läuft BAUER UNSER immer noch in den Kinos und zählt bis dato 82.000 Zuseher.

STEIRERKIND ist abgedreht!


STEIRERKIND ist abgedreht! Das Nightrace in Schladming wird die nächste Station unseres Ermittlerduos, Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz), wieder unter der Regie von Wolfgang Murnberger.

Mit Ende Februar konnten wir erfolgreich die Dreharbeiten dafür abschließen und sind bereits beim Fertigstellen. Es sei vorab schon verraten, das "Kind" macht sich ganz gut... 

TV PREMIERE - ENDABRECHNUNG - Der Südtiroler LANDKrimi


TV PREMIERE - ENDABRECHNUNG - Der Südtiroler LANDKrimi

TV PREMIERE

Donnerstag, 22. Dezember 2016

20:15 Uhr

in ORF 1


Umut Dag inszenierte den zehnten LANDKrimi in Südtirol.

In den Hauptrollen: Robert Palfrader, Harald Windisch, Tobias Moretti und Kristina Sprenger.

Commissario Höllbacher (Robert Palfrader) hat einen Fehler gemacht, den er nicht vergessen kann. Aber er will zumindest versuchen, alles hinter sich zu lassen, den Fall und den eitlen Staatsanwalt Nicoletti (Tobias Moretti), der den Commissario in dieser Angelegenheit ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt hat.

Höllbacher zieht sich auf einen ruhigen Posten in seiner Heimatstadt Meran zurück, wohnt in der alten Schneiderwerkstatt seiner verstorbenen Mutter. Verginer (Harald Windisch), ein alter Freund, kümmert sich um ihn. Sie reden, sie trinken, und manchmal lachen sie auch. In der Arbeit ist Höllbacher als Burn-out-Fall abgeschrieben. Dann wird mitten in Meran ein Bankdirektor erschossen. Ein terroristischer Hintergrund wird vermutet. Kommissariatsleiterin Thaler (Kristina Sprenger) ruft den früher so erfolgreichen Commissario Höllbacher zu Hilfe, aber der will nichts von den Ermittlungen wissen – bis sich Nicoletti in den Fall einmischt. Dann hat er keine andere Wahl, soviel weiß er.

„Endabrechnung“ ist eine Koproduktion von Allegro Film und ORF, gefördert von Fernsehfonds Austria und IDM.

DIE STILLE DANACH - TV Premiere


DIE STILLE DANACH - TV Premiere TV PREMIERE

Mittwoch, 12. Oktober 2016


Allegro Film im Auftrag von ORF und MDR

20:15 Uhr
auf ORF 2 und ARD (Das Erste)

Das packende Drama mit Ursula Strauss, Peter Schneider, Sophie Stockinger, Rainer Wöss und Philipp Hochmair, unter der Regie von Nikolaus Leytner erlebt seine Premiere diesen Mittwoch auf ORF 2 und ARD (Das Erste).

Paula Rom und ihre Familie leben in einer Kleinstadt ein durchschnittliches, unauffälliges Leben – bis der 15jähriger Sohn bei einem Amoklauf an seiner Schule mehrere Mitschüler erschießt, ehe er sich selbst richtet. Von da an ist nichts wie es war - die Familie ist der haltlosen Wut und Trauer ihrer Umwelt ausgesetzt. Und muß sich damit auseinandersetzen, wie es – scheinbar aus heiterem Himmel – zur Katastrophe hat kommen können.

Im Anchluss der ARD THEMENABEND mit dem Thema Amoklauf bei "Maischberger" - Der Talk zum Thema.

Drehstart für den Südtiroler Landkrimi „Endabrechnung“ - Robert Palfrader „ermittelt“ in Meran


Drehstart für den Südtiroler Landkrimi „Endabrechnung“ - Robert Palfrader „ermittelt“ in Meran

Umut Dag inszeniert den zehnten Film der ORF-Erfolgsreihe

Die titelgebende „Endabrechnung“ erwartet ab Dienstag, dem 2. August 2016, niemand Geringeren als Publikumsliebling ROBERT PALFRADER. Nach einem traumatischen Erlebnis zieht sich dieser aus der Polizeiarbeit zurück – bis in Meran ein Mord passiert und der Commissario doch wieder von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Als Staatsanwalt und Palfraders Gegenspieler steht TOBIAS MORETTI vor der Kamera, HARALD WINDISCH als Palfraders guter Freund, und KRISTINA SPRENGER als Leiterin des Kommissariats in Meran. In weiteren Rollen spielen u. a. Thomas Rizzoli, Lukas Lobis, Claudia Kottal und Peter Schorn.

Regie führt UMUT DAG, der sich durch „Risse im Beton“ und „Kuma“ bereits international einen Namen gemacht hat und durch „CopStories“ und „Tatort“ auch krimierfahren ist. Für das Drehbuch zeichnet PETER PROBST verantwortlich. Die Dreharbeiten in Südtirol (Meran und Umgebung) dauern voraussichtlich bis Ende August. Zu sehen ist der Südtiroler Landkrimi „Endabrechnung“ voraussichtlich zum Jahreswechsel 2016/2017 in ORF eins.

Mehr zum Inhalt:

Commissario Höllbacher (Robert Palfrader) hat einen Fehler gemacht, den er nicht vergessen kann. Aber er will zumindest versuchen, alles hinter sich zu lassen, den Fall und den eitlen Staatsanwalt Nicoletti (Tobias Moretti), der den Commissario in dieser Angelegenheit ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt hat. Höllbacher zieht sich auf einen ruhigen Posten in seiner Heimatstadt Meran zurück, wohnt in der alten Schneiderwerkstatt seiner verstorbenen Mutter. Verginer (Harald Windisch), ein alter Freund, kümmert sich um ihn. Sie reden, sie trinken, und manchmal lachen sie auch. In der Arbeit ist Höllbacher als Burn-out-Fall abgeschrieben. Dann wird mitten in Meran ein Liebespaar erschossen. Sie war die prominente Vorstandsvorsitzende einer österreichischen Bank. Ein terroristischer Hintergrund wird vermutet. Kommissariatsleiterin Thaler (Kristina Sprenger) ruft den früher so erfolgreichen Commissario Höllbacher zu Hilfe, aber der will nichts von den Ermittlungen wissen – bis sich Nicoletti in den Fall einmischt. Dann hat er keine andere Wahl, soviel weiß er.

„Endabrechnung“ ist eine Koproduktion von Allegro Film und ORF, gefördert von Fernsehfonds Austria und IDM.

Zurück

1 2 3 4

Weiter

Newsletter

Abschicken
Main Extras
| © Allegro Film. All Rights Reserved.